Was ist eine Hornhautverkrümmung?

Zahlreiche Menschen leiden unter einer Hornhautverkrümmung, wobei die meisten Betroffenen das nicht einmal bemerken. Vereinfacht gesagt handelt es sich bei einer Hornhautverkrümmung um eine ungleichmässig geformte Hornhaut. Das hat zur Folge, dass das einfallende Licht eher verzerrt auf der Netzhaut abgebildet wird. Die Konsequenz: Die Betroffenen sehen unscharf. Es gibt viele Ursachen, die eine Hornhautverkrümmung zur Folge haben und auch hinsichtlich der Behandlungsmöglichkeiten ist Flexibilität gegeben. Die meisten Betroffenen setzen jedoch nach wie vor auf eine Brille und korrigieren die Sehschwäche auf diese Weise.

Die Hornhautverkrümmung – was ist das genau?

Bei der Hornhaut handelt es sich um den vordersten Abschnitt des Augapfels, der sich unmittelbar vor der Pupille befindet. Die Form der Hornhaut ist eher oval und die Grösse beeindruckend – denn sie ist sogar noch kleiner als ein 1-Cent-Stück. Dazu ist sie einen halben Millimeter dick. Die Wölbung erinnert an eine Kontaktlinse – das liegt daran, dass die Hornhaut auf dem runden Augapfel aufliegt. Von einer Hornhautverkrümmung sprechen Experten dann, wenn sie nicht gleichmässig gewölbt ist. Die Auswirkungen auf das Sehvermögen hängen in hohem Masse von der Krümmung ab, die je nach Patient sehr verschieden ausfallen kann. Da die Hornhaut bei einer Hornhautverkrümmung nicht gleichmässig geformt ist, kann das eintreffende Licht nicht vollständig gebündelt werden – die Sicht ist somit unscharf. Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie die Hornhautverkrümmung behandelt wird, dafür sollten Sie unbedingt mit Ihrem Arzt sprechen, sofern Sie betroffen sind.

Wie ausgeprägt die Hornhautverkrümmung ist, liegt an individuellen Faktoren. Das betrifft auch die Folgen, die diese Krümmung mit sich bringt. Es gibt viele Betroffene, die unter einer Hornhautverkrümmung leiden. Fakt ist aber auch, eine Hornhautverkrümmung ist zwar lästig, lässt sich aber mithilfe einer Sehhilfe problemlos korrigieren. Zwischenzeitlich finden sich auch spezielle Kontaktlinsen, die bei dieser Form der Sehschwäche getragen werden können. Insofern sind die Einschränkungen im Alltag absolut erträglich und nicht weiter erwähnenswert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.