Die wichtigsten Informationen zum Grauen Star im Überblick

Beim Grauen Star handelt es sich um eine ganz natürlich Alterserscheinung, die bei vielen Menschen auftritt. Hierbei liegt eine Trübung der Linse vor. Diese Form der Fehlsichtigkeit lässt sich leider nicht nur einen Eingriff mit Lasik behandeln. Es gibt jedoch andere Operationsmöglichkeiten, die bei solchen Patienten durchgeführt werden können. Die Verfärbung der Linse schreitet dabei sehr langsam fort. Allerdings kann in einem späteren Stadium einer gräuliche Verfärbung direkt hinter der Pupille zu erkennen sein. Spätestens dann sollte ein operativer Eingriff durchgeführt werden. zu bedenken geben. Es gibt keine anderen wirksamen Therapiemöglichkeiten ausser einer OP. Der Augenarzt sollte den Grauen Star bei dem Patienten immer wieder kontrollieren, um so den optimalen Zeitpunkt für die Operation festlegen zu können.

Bei diesem Eingriff geht es darum, dass die trübe gewordene Linse durch eine moderne Linse aus Kunststoff ersetzt wird. Man spricht auch von der Intraokularlinse. Diese kommt laut den Aussagen von Augenärzten schon seit mehr als 50 Jahren zum Einsatz. Die Linsen sind inzwischen in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Ein Blaulichtfilter wird zum Beispiel eingesetzt, um die Augen vor den einfallenden Sonnen- und UV-Strahlen zu schützen. Denn der natürliche Schutz der Netzhaut wird bei einem Eingriff gegen Grauen Star stark in Mitleidenschaft gezogen. Die Linse mit Blaulichtfilter kann jedoch dafür sorgen, dass die schädlichen Strahlen trotzdem von der Netzhaut ferngehalten werden können.

Ausserdem werden Linsen mit einer asphärischen Optik angeboten. Sie bieten sich vor allem bei Nebel, in der Dunkelheit oder Dämmerlicht an, da sie bei diesen Gegebenheiten ein besseres Sehen ermöglichen. Sollte neben dem Grauen Star auch noch eine Hornhautverkrümmung vorliegen, so kann diese durch den Einsatz einer torischen Linse zeitgleich ausgeglichen werden. Dann wird das Sehvermögen des Patienten durch den Eingriff also auch noch zusätzlich verbessert. Bei einer Alterssichtigkeit kommen hingegen Multifokallinsen zum Einsatz. Somit kann der Alterungsprozess der Augenlinsen gleichzeitig ausgeglichen werden.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.