Welche Arten von Fehlsichtigkeit gibt es?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie eine Fehlsichtigkeit bei einem Patienten chirurgisch korrigiert werden kann. Abhängig von der jeweiligen Art der Sehschwäche ist das Augenlasern ein sehr beliebter Eingriff. Eine Fehlsichtigkeit wird also als so gut wie jede Art von Sehschwäche definiert. Dazu zählen die Kurz- und Weitsichtigkeit, aber auch die Alterssichtigkeit sowie Hornhautverkrümmungen. In den meisten Fällen wird die Sehschwäche durch eine Refraktionsanomalie bedingt. Hierbei kommt es bei der Brechung der Lichtstrahlen im Auge zu spürbaren Abweichungen. Der Fokuspunkt liegt nun entweder hinter oder vor, jedoch nicht genau auf der Netzhaut. Somit können die Lichtstrahlen nur fehlerhaft auf die Netzhaut projiziert werden, was zu entsprechenden Unschärfen beim Sehen führt, die sich entweder im Nah- oder im Fernbereich ausdrücken.

 

Die am häufigsten auftretenden Formen der Fehlsichtigkeit sind die Weit- und Kurzsichtigkeit. Die Weitsichtigkeit wird als Hyperopie bezeichnet. Die einfallenden Lichtstrahlen können bei den Betroffenen erst hinter der Netzhaut gebündelt werden. Daher entstehen sowohl im Fern- als auch Nahbereich Unschärfen beim Sehen. Eine Weitsichtigkeit wird mit einem Dioptrienwert im Plusbereich zum Ausdruck gebracht. Bei der Kurzsichtigkeit sprechen Augenärzte von einer Myopie. Die Bündelung der einfallenden Lichtstrahlen erfolgt in diesem Fall also schon vor der Netzhaut. Dadurch treten lediglich im Fernbereich Unschärfen beim Sehen auf. Der Dipotrienwert bewegt sich im Minusbereich.

Zusätzlich kann bei den Betroffenen noch eine Hornhautverkrümmung vorliegen. Der medizinische Begriff dafür lautet Astigmatismus. Die Oberfläche der Hornhaut ist in diesem Fall verformt. Sie nimmt eine eher elliptische Form an, während sie bei einem normalsichtigen Auge eher halbkugelförmig sein sollte. Im Normalfall geht die Verkrümmung der Hornhaut zumeist mit einer gleichzeitigen Weit- oder Kurzsichtigkeit einher. Beides kann durch das Augenlasern mit Lasik oder Lasek korrigiert werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.